Herbstblüher für Balkon und Terrasse

News vom 5. Oktober

 

Herbstblüher für Balkon und Terrasse schmücken den Pflanzenverkauf mit sanften Farben. Besenheide, Winterheide, Herbstastern, Heuchera und schöne Herbststauden stehen zum Mitnehmen bereit. Beliebt sind Chrysanthemen und Herbst-Anemonen, Eriken und Callunen.

 

Auch der Gräsergarten in den Baumschulen Späth zeigt sich in schönster herbstlicher Pracht. Lassen Sie sich inspirieren für die Bepflanzung Ihres eigenen Gartenparadieses. Lampenputzer-Gras, Rutenhirse, Chinaschilf, Segge, Blaustrahlhafer und alle weiteren Gras-Sorten aus dem Gräsergarten bekommen Sie im Pflanzenverkauf.


Großbonsais im Pflanzenverkauf

News vom 29. September 2017

 

Kiefern, Wacholder, Ilex, Eiben und auch eine Sternmagnolie als Bonsai für den Garten

Pflanzenverkauf mit Großbonsais

 

Zum Traditionsfest haben wir eine Sammlung zusammengestellt, die viele bewundernde Blicke auf sich zieht: Die Großbonsais für den Garten sind weiterhin vor der historischen Packhalle zu sehen. Sie sind spektakulär schön. Kiefern, Wacholder, Ilex, Eiben und auch eine Sternmagnolie sind als Bonsai gezogen und zeigen sich mit schönem Schnitt. Alle Bonsai-Pflanzen können Sie kaufen. Die Späth’schen Baumschulen bieten die Großbonsais noch bis Mitte Oktober an. Danach werden ausgewählte Bonsais für den Garten weiterhin im Pflanzenverkauf stehen.


Der Herbst ist die beste Pflanzzeit

News vom 29. September 2017

 

Mit Beginn des Oktobers startet die beste Pflanzzeit des Jahres. Immergrüne Heckenpflanzen aus regionaler Produktion sind in den Baumschulen Späth eingetroffen, zum Beispiel Thuja – gewachsen in Brandenburg. Obstgehölze wie Apfel, Birne, Pflaume, Mirabelle und weitere Obstsorten füllen den Pflanzenverkauf vor der historischen Packhalle. Säulenobst und Terrassenobst liegen im Trend. Für Liebhaber bieten wir alte Sorten an. Beerenobst wie Johannisbeeren, Stachelbeeren, Heidelbeeren sowie Himbeeren und Brombeeren sind beliebt. Die altbewährte rote Johannisbeere ‚Jonkeer van Tets®‘ besteht neben den neueren Sorten wie ‚Rovada’und ‚Rotet‘.  Neue Sorten Stachelbeeren sind resistent gegen Mehltau, zum Beispiel die robuste grüne Stachelbeere ‚Invicta‘.

 

Wenn die Pflanzen jetzt in die Erde kommen, können sie im nächsten Frühjahr gut durchtreiben. Die Obstpflanzen grünen und blühen dann in Ihrem Garten und tragen erste Früchte. Auch immergrüne Laubgehölze wie Rhododendron und Kirschlorbeer werden jetzt gesetzt.

 

Mit Beginn des Oktobers nehmen wir ihre Bestellung für die Herbstpflanzung von Hecken und insbesondere Baumersatzpflanzungen entgegen. Bitten wenden Sie sich dafür an unsere Gärtnerinnen und Gärtner unter der Telefonnummer: 030-63 90 03 52; E-Mail: eh@spaethsche-baumschulen.de.

 

In unserem Profi-Gartentipp zeigen wir zudem, wie Hecken richtig zu pflanzen sind.


Sommerstauden und Erdbeeren

News vom 15. August 2017

 

Sommerstauden aus eigener Produktion sind der Renner im August. Echinacea und Rudbeckien leuchten hell, Helenium zeigt sich in gelben, braunen, kupfernen Farben. Der Wasserdost ist eine schöne Bienenweide und Lieblingsort für Schmetterlinge. Alle Stauden aus eigener Produktion bieten die Späth'schen Baumschulen für 7,50 Euro an. Gräser aus eigener Produktion sind auch in größeren Containern zu haben. Ebenfalls im Verkauf sind weiterhin schöne Rispenhortensien, zum Beispiel die Hortensie 'Pinky Winky'. Dahlienknollen aus der Dahlienschau können bestellt werden. Jetzt ist außerdem die beste Pflanzzeit für Erdbeeren.

 

Unser Erdbeer-Pflanzentipp:

 

Je früher die Pflanzen im Sommer in die Erde kommen, desto mehr Früchte ernten Sie im kommenden Jahr in Ihrem Garten. Setzen Sie die Erdbeeren im Abstand von 30 cm zwischen den Pflanzen und 70 cm zwischen den Reihen. Vermeiden Sie Staunässe, ebenso das zu tiefe Einpflanzen des Pflanzenherzes. Die jungen Erdbeerpflanzen sollten nicht auf Flächen gesetzt werden, auf denen zuvor bereits Erdbeeren standen, Kartoffeln oder eine Wiese umgepflügt wurde.

 

In den Baumschulen Späth führen wir das ganze Sortiment an Erdbeerpflanzen. Mit etwas Geschick sorgen Sie dafür, dass Sie sieben Wochen lang frische Erdbeeren ernten können. Als erste frühe Sorte des Jahres wird die ‚Honeoye‘ gepflanzt. Ebenfalls eine frühe Sorte ist die neue „Daroyal“, eine französische Züchtung, die besonders widerstandsfähig gegen Pilze und Bodenkrankheiten ist. Eine neue Erdbeere aus Italien ist die ‚Asia‘-Erdbeere mit besonders großen Früchten, mittelfrüh und sehr ertragreich. Ausgesprochen beliebt ist in Berlin und Brandenburg nach wie vor die ‚Senga Sengana‘, eine mittelfrühe Erdbeere, robust, sehr aromatisch und sowohl zum sofortigen Naschen als auch für Marmeladen und Torten bestens geeignet. Ertragreich ist die Sorte ‚Korona‘. Mehr etwas für Liebhaber ist die Erdbeere ‚Mieze Schindler‘. Sie liefert ausgesprochen aromatische, aber eher geringe Erträge. Als immer tragende Erdbeerpflanze führt die Baumschule Späth die Sorten  ‚Ostara‘ und 'Mara des Bois'.

 

Eine Rarität ist die Erdbeere 'Fontaine' mit Waldbeeren-Aroma, die auch als schöner Bodendecker in den Garten gesetzt werden kann. Die Erdbeersorte mit der spätestens Reifezeit ist die neue Züchtung ‚Malwina‘.


Sommerbepflanzung für Garten, Terrasse und Balkon

News vom 1. Juni 2017

 

Im Pflanzenverkauf hat die Sommerblumen-Saison begonnen: Geranien, Petunien, Margeriten, Schneeflöckchen bieten Farbe und Blüten auf dem Sonnenbalkon. Fuchsien und Begonien eignen sich für schattige Bereiche. Stauden sind in den Späth'schen Baumschulen groß im Kommen: Salbei, Storchenschnabel, Scharfgarbe stehen schon in voller Blütenpracht.

 

In Erwartung der Rosenwochen in den Späth'schen Baumschulen stehen die Rosen voll im Laub und zeigen einen guten Knospenansatz. Die Gräser im Gräsergarten der Späth'schen Baumschulen treiben aus, Funkien zeigen ihr schönes Laub, der chinesische Blumenhartriegel als großer sommergrüner Strauch blüht wunderschön. Die Pfingstrosen zeigen pünktlich zum Pfingstfest die ersten Blüten. Für seinen Duft wird das Geißblatt hoch geschätzt.

 

Blühende Sträucher als Sichtschutz

Weigelien bieten sich als blühender Sichtschutz an, ebenso wie Deutzien aus der Hortensienfamilie, Bauernjasmin, Ranunkeln, Schneebälle, Hartriegel, Forsythien, Felsenbirnen, Felsenmispel. Auch Wildrosen wie die Apfel-Rose mit ihren Hagebutten-Früchten empfehlen sich als blühender Strauch und schöne Heckenpflanze.

 

Unser Pflanzentipp: Blattläuse sind unterwegs. Sie sollten jetzt spritzen, da die Nützlinge noch nicht in großer Anzahl vorhanden sind - allein Marienkäfer kommen schon vereinzelt. Wenn noch nicht erfolgt, sollten Sie die Erde jetzt düngen.

 

Und ganz wichtig - besonders bei Neupflanzungen: Achten Sie bei den aktuell hohen Frühjahrstemperaturen auf eine ausreichende Wasserversorgung.


Pflanzen kaufen bei Späth

Leitung

Marlies Willamowski (Dipl.-Ing. Baumschule)

Beate Rißmann (Dipl.-Ing. Gartenbau)

 

Kontakt für Fragen und Bestellungen:

eh@spaethsche-baumschulen.de

 

Tel.: 030 - 63 90 03 52 (Verkauf)

Tel.: 030 - 63 90 03 63 (Büro)

 

Öffnungszeiten Pflanzenverkauf

 

März bis Juni, September bis November

Mo - Fr 9 - 18 Uhr

Sa 9 - 16 Uhr

So 10 - 14 Uhr

 

Juli und August

Mo - Fr 9 - 18 Uhr

Sa 9 - 14 Uhr

So geschlossen

 

An Feiertagen ist der Pflanzenverkauf geschlossen (Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag, 1. Mai, Christi Himmelfahrt, Pfingstsonntag und Pfingstmontag, 3. und 31. Oktober)

 

Ab 2. Dezember 2017: Weihnachtsbaumverkauf

Mo bis Fr: 9 bis 19 Uhr

Sa und So: 11 bis 20 Uhr

 

Im Januar und Februar bleibt der Pflanzenverkauf geschlossen (Winterpause).