Späth’er Frühling am 4. und 5. Mai 2024

Späth'er Frühling in den Späth'schen Baumschulen

Späth’er Frühling: Ein Gartenmarkt im Blütenmeer

Blühender Rhododendron, Hyazinthen, Narzissen, 300 Sorten Tulpen in allen Formen und Farben – beim Gartenmarkt „Späth’er Frühling“ am 4. und 5. Mai 2024 verwandeln Frühlingsblüher das historische Gelände in ein einmaliges Naturerlebnis.

Bäume und Pflanzen für Garten, Terrasse und Balkon

Schöne Pflanzen für Garten, Terrasse und Balkon stehen beim Gartenmarkt auf dem historischen Späth-Gelände im Mittelpunkt. Im Baumquartier finden sich unter den 100 Baumsorten mit kleinen Kronen für den Haus- und Stadtgarten viele Raritäten und besondere Formgehölze. Klimafeste Zukunftsbäume wie Eisenbaum, Zerreiche, Feldahorn, Amberbaum und Rotahorn säumen den Weg.

Gehölzschnitt und Veredlung – Roden von Solitärbäumen

Ob Sonne, Schatten oder Trockenheit: Die Späth’schen Baumschulen beraten zu standortgeeigneten Pflanzen für jeden Gartenbereich. Die Gärtnerinnen und Gärtner führen in Vorführungen in das Handwerk der Gehölzveredlung, das Roden von Solitärbäumen und die Besonderheiten beim Gehölzschnitt ein.

Eintauchen in die Späth-Geschichte

Im historischen Kontorgebäude öffnen die Späth’schen Baumschulen erstmals ihr Späth-Archiv für die Öffentlichkeit. In Vorträgen tauchen Besucherinnen und Besucher in die mehr als 300-jährige Unternehmensgeschichte ein. Reimesprecher Theo Theodor spaziert über das Gelände und unterhält in Gestalt des Unternehmensgründers Christoph Späth mit Späth-Anekdoten.

Live-Musik und und großes Mitmach-Kinderprogramm

Das Monbijou-Theater und die Märchenerzählerin Ellen Luckas treten Open-Air im Haus aus Bäumen auf. Kinder erleben bei Späth Natur und Garten und können einen Zukunftsbaum zum Mitnehmen topfen. Am Karpfenteich probieren sie sich unter Anleitung im Angeln aus. Live-Musik sorgt für beschwingte Stimmung und bittet auf die Festwiese zum Tanz.

Frühlingsmarkt bei Späth mit rund 100 Ausstellern

Der Gartenmarkt „Späth’er Frühling“ ist ein Frühlingsfest mit rund 100 Ausstellern, Schaugärten und Gartentipps, Pflanzenberatung und gärtnerischen Entdeckungen, Kunsthandwerk und Deko-Ideen, kulinarischen Spezialitäten und Besonderheiten für Haus und Hof, Garten und Küche.

Genießen Sie ein Gärtnerwochenende mit Spaziergang inmitten bunter Frühlingspracht!

Gartenmarkt „Späth’er Frühling“

4. und 5. Mai 2024

Öffnungszeiten: 9 bis 18 Uhr

Eintritt: 8 Euro, Kinder bis 16 Jahre frei

Eintritt ermäßigt: 5 Euro, für Schüler, Studierende und Azubis bis 28 Jahre, außerdem: Gäste mit Schwerbehindertenausweis

Mit dem Eintritt gibt es 10 Prozent Rabatt auf alle Pflanzen der Späth’schen Baumschulen.

Eingänge zum Gartenmarkt „Späth’er Frühling“: Ligusterweg, Späthstraße, Königsheideweg

Programm beim Gartenmarkt „Späth’er Frühling“

Vorführung: Obstgehölz-Schnitt

Besonderheiten beim Schnitt von Kernobst und Steinobst, von Weinreben und Beerenobst

Sa und So, jeweils 12 + 14

Vortragszentrum in der Eichenallee

Baumschulen-Technikvorführung

Roden von Solitärbäumen, Einführung in das Handwerk der Gehölzveredlung

Sa und So, Fläche hinter der Späth-Bar

Live-Musik an beiden Tagen

Schottenschulle mit der Great Highland Bagpipe übers Festgelände

Sa + So, 10 bis 11 Uhr

Jazzfamily Berlin – Dixie und New Orleans-Jazz

Sa, 11 bis 14 Uhr

Die RailersJazz aus New Orleans, Oldtime und Folk

Sa, 15 bis 18 Uhr

Großes BVG-Blasmusikorchester Platzkonzert von leichter Klassik bis Swing

So, 11 bis 14 Uhr

East Star BandSwing, Dixie, Jazz

So, 15 bis 18 Uhr

 

Kinderprogramm im Haus aus Bäumen

Märchenerzählerin Ellen Luckas

Sa + So, 12 Uhr und 13 Uhr

Monbijou-Theater – Gebrüder Grimm und weitere Märchen

Sa + So, 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr

Außerdem:

Reimesprecher Theo Theodor mit Späth-Anekdoten – durchgängig an beiden Tagen

Zukunftsbäume eintopfen für Kinder

Angeln für Kinder unter Anleitung am Karpfenteich

Eindrücke vom Frühlingsfest „Späth’er Frühling“, Produktion: Taurifilm.

Späth’er Frühling

4. und 5. Mai 2024

 

Öffnungszeiten: 9 bis 18 Uhr

 

Eintritt: 8 Euro

 

Eintritt ermäßigt: 5 Euro (Schüler, Studierende und Azubis bis 28 Jahre, außerdem: Gäste mit Schwerbehindertenausweis)

 

Eintritt frei: Kinder bis 16 Jahre

 

Der Eintritt dient dem Erhalt des historischen Geländes. Zudem gibt es 10 Prozent Rabatt auf alle Pflanzen der Späth’schen Baumschulen.

 

Frühlingsfest-Flyer zum Download