Saisonauftakt im Kräutergarten

News vom 26. März 2023

Der Kräutergarten in den Späth’schen Baumschulen startet mit den Kräutertagen vom 23. bis 26. März 2023 in die Saison. Ab dann ist wieder jeden Dienstag bis Sonntag geöffnet. Montag ist Ruhetag. Über 250 Küchen- und Heilkräuter-Sorten, Kräuter-Stecklinge und winterharte, ganzjährig erntbare Kübelpflanzen von Rosmarin bis Olivenkraut stehen im Kräutergarten im Mittelpunkt. Dazu gibt es die passenden Bio-Kräutererden, ausgefallene Gartendeko-Ideen, Pflanztöpfe aus Keramik mit Patina für traditionelles Gärtnern ohne Plastik, handgemachte Gartenstäbe, Gitter und Rosenbögen, Tröge und Kübel mit Unikat-Wert und die Maulbeere als klimafester Zukunftsbaum für die Region.

Kräuter in historischen Gärtnertöpfen

Kräutergarten-Start in die Saison.

Im Pflanzenverkauf ist das Baumschulen-Sortiment vor der historischen Packhalle mit Gehölzen, Heckenpflanzen, Formgehölz-Raritäten, Stauden, Frühlingsblühern, Blumenzwiebeln und Sämereien reich gefüllt. Im neuen Baumquartier präsentieren sich klimaresistente Solitäre wie Eisenbaum, Zerreiche, Feldahorn, Amberbaum und Rotahorn. Mit frischen Frühlingsblüten locken Weidenkätzchen, Zierkirsche, Mandelbäume und Zaubernuss.

Frühlingsblüher im großen Gärtner-Folienzelt

Auftakt in die Gartensaison

Kunst trifft auf Garten, Naturstein auf Kräutertipps

Beim Thymian begeistern Sorten mit fruchtigen Aromen von Zitrus und Orange für Fisch, Salat und selbstgemachte Dressings genauso wie der traditionelle mediterrane Thymian mit würziger Note. Der iberische Thymian ist auch in der italienischen Küche beliebt – er überzeugt mit intensivem Geschmack trotz reduzierter Gerbstoffe.

Zu den mehr als 20 Sorten Basilikum im Kräutergarten zählen das kaukasische Säulenbasilikum ebenso wie das provenzalische Basilikum. Hellenischer Salbei, Oregano und Basilikum sind echte Kräuter-Entdeckungen aus Griechenland: Ihre großen Blätter mit intensiven Aromen verdanken sie einer außergewöhnlich langen Wuchs- und Reifezeit. Zitronengras, Vietnam-Koriander und Ingwergewächse wie Galgant bereichern die asiatische Küche wie die moderne Fusion-Küche.

Kräuter im großen Gärtner-Folienzelt

Kräuter-Ideen bei Späth

Als einer der klimaresistenten Zukunftsbäume für unsere Region zeigt sich der Maulbeerbaum mit leckeren Früchten und Holz, das zugleich biegsam und hart ist und aus dem sich wunderbare Klanghölzer fertigen lassen.

Tacheles in Späth und farbenfrohe Balkonkeramik

Kunst trifft auf Garten

Ideen für Garten, Terrasse und Balkon

Eine neue Kollektion farbenfroher Balkonkeramik verschönert zum Frühlingsauftakt Balkone und Terrassen. Eimer und Kannen mit Patina bieten sich als Kontrapunkt und Übertöpfe für Kräuter und Blumen an.

Wie sich mit Naturstein eine ebenso vitale wie individuelle Gartengestaltung umsetzen lässt, führt der Schwedengarten vor. Ein Highlight sind die Möbel-Unikate mit dem Label „Tacheles in Späth“: Bänke, Tische, Stühle, Regale und mehr, gebaut aus recyceltem Material von Maschinen und brandenburgischem Holz – langsam getrocknet und garantiert langlebig.

Schnitt-Knoblauch in kleinen Töpfen auf einer Treppe

Die Pflanzen sind liebevoll aufgebaut.

Späth’sche Baumschulen, Späthstraße 80/81, 12437 Berlin

S Baumschulenweg/Bus 170 und 265; U7 Blaschkoallee/Bus 170

Für Autofahrer: A 113/Ausfahrt „Späthstraße“, Parkplätze sind vorhanden.

Hier geht’s zur Kräutergarten-Seite

Pressekontakt

Susanne Schneider-Kettelför

Öffentlichkeitsarbeit Späth’sche Baumschulen

 

Tel.: 030-442 95 03

Mobil: 0179-259 88 82

susanne.kettelfoer@medien-beratung.net

www.medien-beratung.net