Märchenhütte bei Späth im Winter

Pressemitteilung vom Oktober 2019

Winterzeit ist Märchenhütten-Zeit: Vom 14. November bis 20. Dezember laden die Späth’schen Baumschulen zu Aufführungen für Erwachsene und Kinder in die blaue Märchenhütte ein. Im Palmenhaus weckt vor-adventliches Basteln zum Mitmachen die weihnachtliche Freude. Hofcafé und Hofladen bieten Spezialitäten und Geschenkideen an.

mehr…

Ausstellung „Frühling im September“

News am 18. September 2019

Mit der Sonderausstellung ‚Frühling im September‘ stellen die Späth’schen Baumschulen zum Traditionsfest am 21. und 22. September besondere Stauden und Gehölze zusammen, die im Spätsommer farbenfroh blühen: Herbst-Anemonen in rosa und weiß, Prachtkerzen,’Alpenglühen‘-Hortensien, Lampionblume, Rote Teppichbeere und Rauer Enzian sind einige davon. Staudenknöterich, Sonnenhüte in verschiedenen Farben, Besenheide, Herbstastern, Chrysanthemen in warmen Herbstfarben und Gräser wie das besonders imposante Pampasgras gehören auch dazu. Außerdem: Rispenhortensien, Bartblume, Sommerflieder, Blauraute, Weigelien mit zweiter Blüte und die remontierenden Rosen mit ihrer zweiten Blüte im Herbst.

Die Sonderausstellung „Frühling im September“ ist Teil des Traditionsfest-Programms am 21. und 22. September 2019.

Obstgehölze und Bienenbäume beim Traditionsfest 2019

News vom 17. September 2019

Zum Traditionsfest ist der Pflanzenverkauf reich gefüllt: Obstbäume werden durch Mehrfachveredelung zum Familienbaum. Obstsorten, die sich dafür eignen, sind Äpfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen und Zwetschgen. Wenn die Reifezeiten der einzelnen Sorten unterschiedlich sind, kann man über viele Wochen vom selben Baum ernten. ACHTUNG: Mehrfachveredlungen können immer nur innerhalb einer Art gemacht werden, also verschiedene Sorten Äpfel oder verschiedene Sorten Kirschen an einem Baum. Apfel und Kirsche an einem Baum – das gelingt selbst den Späth’schen Baumschulen nicht.

Bienenweiden und Insektenpflanzen sind für den Erhalt der Artenvielfalt elementar. Im Pflanzenverkauf wimmelt es nur so von Wildobstsorten und Bienen-Nährgehölzen wie den essbaren Ebereschen ‚Konzentra‘ und ,Rosina‘ (Vogelbeere), der Elsbeere, dem Speierling, Kornelkirschen wie ‚Jolico‘, ‚Kasanlaker‘ oder die großfrüchtige ‚Schönbrunner Gourmet‘.

Schlehen, Wildkirschen, Kanadische Blaubeeren, Felsenbirnen wie ‚Prince William‘, Apfelbeeren-Sorten wie ‚Königshof‘, ‚Viking‘ oder ‚Nero‘, Maulbeeren (auch kleinbleibende), Holunder mit großer Frucht oder rotem und gelbem Laub und ‚Euodia‘, der Bienenbaum – diese Schätze und viele weitere Pflanzenraritäten können Sie beim Spaziergang entdecken. Der Pflanzenverkauf hat täglich geöffnet und führt ein besonderes Sortiment beim Traditionsfest am 21. und 22. September 2019 in den Späth’schen Baumschulen.

Apfelverkauf in der historischen Packhalle

News vom 12. September 2019

Mit dem Traditionsfest am 21. und 22. September 2019 startet in der historischen Packhalle der Verkauf von Äpfeln aus großen Kisten. Im ersten Schwung kommen die Äpfel aus Thüringen an. Apfelliebhaber schätzen sie wegen ihres besonders aromatischen Geschmacks. Später treffen auch die Äpfel aus Brandenburg ein.

Die Späth’schen Baumschulen bieten mehr als 10 Sorten leckere Äpfel an: Für den sofortigen Verzehr sind Delbarestivale (besonders süß) und Alkmene geeignet. Gute Lageräpfel sind Elstar, Pinova und Wellant. Weitere Apfelsorten sind Elise, Shampion, Gala Galaxy und Gala Must, Golden Delicious und Santana, außerdem der Winterapfel Rubinstar.

Der Direktverkauf von Äpfeln aus Thüringen und Brandenburg aus großen Kisten ist jedes Jahr im Herbst ein Renner in Berlin. Die historische Packhalle der Späth’schen Baumschulen wird dann zur Apfelhalle. Weitere regionale Apfelsorten sind im Hofladen Späth zu bekommen.

Die frischen Äpfel sind in der historischen Packhalle zu den Öffnungszeiten im Pflanzenverkauf der Späth’schen Baumschulen zu bekommen: Mo bis Fr von 9-18 Uhr; Sa von 9-16 Uhr; So von 10-14 Uhr.

Pressekontakt

Susanne Schneider-Kettelför

Öffentlichkeitsarbeit Späth’sche Baumschulen

 

Tel.: 030-442 95 03

Mobil: 0179-259 88 82

susanne.kettelfoer@medien-beratung.net

www.medien-beratung.net