Schaugarten für Gräser und Natursteine

Im neuen Gräsergarten wiegen sich im Spätsommer und Herbst die Blüten und Ähren der Gräser im Wind. Alle Sorten kommen aus dem Pflanzenangebot der Baumschulen Späth. Auf 400 Quadratmetern sind rund 150 Gräser zu sehen, von bodendeckenden Gräsern wie dem Bärenfellgras (Festuca gautieri) bis hin zum Riesen-Chinaschilf (Miscanthus giganteus ‚Aksel Olsen‘). Weitere Sorten im Gräser-Schaugarten sind unter anderem: Strandgras, Strandroggen, Bartgras, Pampasgras, Schmielen wie die Waldschmiele, Hafer, Hirse und Rutenhirse, Seggen, Schwingel, Miscanthus Chinaschilf, Pfeifengras, Federborstengras, Lampenputzergras, Reitgras, Japanisches Blutgras und mehr.

 

Der Gräsergarten ist frei zugänglich. Er wurde im Sommer 2016 angelegt und beim Traditionsfest eröffnet. Für die Natursteine arbeiten die Späths mit den Spezialisten von Stein-Welt zusammen. Damit wird der Standort der Späth’schen Baumschulen in Berlin-Treptow zu einer Zweigstelle für Natursteine der Stein-Welt Handelsgesellschaft mit Sitz in Berlin-Reinickendorf.

Schaugarten für Gräser und Natursteine

 

Bilder von der Eröffnung und dem Aufbau des Gräsergarten: