Pflanzen von Späth

 

 

Obstgehölze, Beerenobst und Wildobst

Die Späthsche Baumschule bietet zu den Pflanzzeiten im Frühjahr und im Herbst ein großes Obstgehölzsortiment in Berlin vorrätig an – als Busch, Halbstamm oder Hochstamm und von Apfel und Birne bis zu Quitte, Pflaume, Kirsche, Pfirsich, Aprikose und mehr. Sollten Obstgehölze nicht vor Ort sein, können die Pflanzen bestellt werden – auch in stärkeren Qualitäten.

 

Neben alten Apfelsorten wie „Kaiser Wilhelm“, „Goldparmäne“ oder „Gravensteiner“ werden die neueren, schorfresistenten Sorten wie „Rewena“, „Reglindis“ oder „Topaz“ im Garten immer beliebter. Pfirsichsorten, die weniger anfällig gegen die Kräuselkrankheit sind und Sauerkirschen, gegen die Monilia Spitzendürre tolerant, gehören ebenso wie besondere Pflaumensorten zu den Späth’schen Pflanzen Spezialitäten.

 

Für kleine Gärten und Terrassen ist Säulenobst und Zwergobst beliebt. Im Mittelpunkt stehen in Berlin Apfel, Birne, Süßkirsche, Sauerkirsche sowie Pflaume.

 

Rote, schwarze, weiße Johannisbeeren, Stachelbeeren, Heidelbeeren in verschiedenen Sorten, Sommer-und Herbsthimbeeren, Brombeeren  und Preiselbeeren sind als Beerenobst im Angebot. Beerenobst Pflanzen, klein- und großfrüchtige Kiwi-Pflanzen sowie rote und weiße Weintrauben-Reben bieten die Späthschen Baumschulen stets vorrätig im Verkauf an.

 

Das Sortiment an Wildobst umfasst die eigenen Späth Züchtungen von Sanddorn und Apfelbeeren ebenso wie Felsenbirnen, Zierquitten, Kornelkirschen, Ebereschen und Holunder.

 

Bäume und blühende Sträucher

Die Späth’schen Baumschulen führen ein großes Alleebäume- und Hausbäume-Sortiment. Bäume in verschiedenen Stammstärken von zweimal verschulten Jungbäumen bis zu stattlichen Solitärbäumen sind als Freilandware während der Pflanzzeiten im Frühjahr und im Herbst zu bekommen. Bäume, im Pflanzen-Container vor Ort in Berlin produziert, sind ganzjährig verfügbar. Dazu gehören Bäume mit verschiedenen Kugelformen wie der Kugeltrompetenbaum oder der Kugelahorn und kleinkronige Bäume Pflanzen wie die Blutpflaume oder der Rotdorn.

 

Ob Ahorn oder Linde, Robinie oder Eberesche – unsere Gärtnerinnen und Gärtner beraten auch bei Ersatzpflanzungen.

 

Für blühende Hecken bietet die Späthsche Baumschule das komplette Garten Sortiment an Blütensträuchern – von Forsythien über Deutzien, Flieder, Weigelien, Bauernjasmin bis hin zu Ranunkeln in verschiedenen Größen. Während der Pflanzsaison steht auch im Freiland gewachsene Ballenware aus eigener Produktion zum Verkauf.

 

Auch Sträucher für den Einzelstand im Garten wie Zierahorn, Blumenhartriegel, Schneebälle und Zaubernuss führen die Späth’schen Baumschulen in verschiedenen Größen – ebenso immergrüne Gehölze wie Rhododendren, Hybriden und Wildformen, großblütige und kleinblütige Azaleen, flacher und aufrechtwachsender Kirschlorbeer. Altbekannte Gartensorten wie der Rhododendron „Cunningham‘s White“, „Roseum Elegans“ und „Nova Zembla“ werden ergänzt durch Pflanzen Neuheiten wie die Rhododendron Sorten „Debbie Dane“ oder „Kokette“.

 

Nadelgehölze und Heckenpflanzen

Kiefer, Fichte, Tanne, Thuja, Eibe oder japanische Schirmtanne: Die Späth’schen Baumschulen halten ein großes Sortiment von verschiedensten Nadelgehölzarten und Pflanzen bereit. Auch einzelne, besonders schön gewachsene Solitäre und Bonsai Pflanzen können die Gartenliebhaber in Berlin bekommen.

 

Das Angebot an Heckenpflanzen ist ebenso breit: immergrüne Nadelgehölze wie Thuja (Thuja Smaragd und Thuja Brabant), Eibe, Scheinzypresse wie auch Laubhecken wie Liguster, Hain- und Rotbuche im Topf in verschiedenen Größen. Während der Pflanzzeiten stehen die Pflanzen als Ballenware vorrätig zum Verkauf in Berlin, außerhalb der Pflanzzeiten können sie bestellt werden.  Laubheckenpflanzen gibt es während der Pflanzzeiten auch als Wurzelware.

 

Rosen und Kletterpflanzen

Von Kletterrosen und Ramblern über Edelrosen und Beetrosen bis hin zu  Bodendeckerrosen, Strauchrosen und Wildrosen – das Sortiment an Rosen in den Späth’schen Baumschulen ist breitgefächert. Präsentiert werden sie in Berlin in besonders schöner Form während der Rosenwochen von Mitte Juni bis Mitte Juli. Altbekannte Sorten wie die Edelrosen „Gloria Dei“ oder „Super Star“ stehen neben Neuzüchtungen wie den widerstandsfähigen Rigo-Rosen „Rotilia“ oder „Aprikola“. Gezeigt und verkauft werden auch englische Strauchrosen von David Austin wie „Graham Thomas“ und „Gentle Harmonie“ oder historische Rosen wie die Rosa „Chapaeu de Napoleon“ und Rosa gallica „Versicolor“.

 

An Kletterpflanzen für Garten, Haus und Hof führen die Späth‘schen Baumschulen immergrüne Kletterpflanzen wie die Efeu Pflanze und das immergrüne Geißblatt, selbstklimmende Pflanzen wie die Kletterhortensie, der Dreilappige Wilde Wein, die Trompetenblume. Dazu gesellen sich wunderschön blühende Geißblätter, Klettergurken, Baumwürger, Knöterich, Strahlengriffel, Blauregen und die faszinierende Clematis in vielen Arten, Formen und Farben.

 

Stauden und Saisonpflanzen für Garten und Balkon

Das Angebot an Gartenstauden ist besonders groß: Stauden für Sonne und Schatten, für trockene und feuchte Lebensbereiche, außerdem Gräser, Kräuter und  Wasserpflanzen. Von Astern, Astilben und Anemonen über Funkien, Pfingstrosen und Phlox bis zu Storchenschnabel, Rittersporn und Waldsteinien führen die Späth‘sche Baumschulen Prachtstauden, Steingartenstauden, Duftstauden, Bienen- und Schmetterlingsstauden und mehr.

 

Saisonale Pflanzen für Garten, Terrasse und Balkon sind in der historischen Packhalle je nach Jahreszeit erhältlich: Narzissen und Hornveilchen, Geranien und Petunien, Begonien, Fuchsien, Verbenen, Wandelröschen, Eriken und Callunen. Ebenfalls saisonal vorhanden sind am Standort in Berlin Saatgut, Gemüsejungpflanzen, Steckzwiebeln, Pflanzkartoffeln, Erdbeerpflanzen, Spargelpflanzen, Blumenzwiebeln für das Frühjahr und den Herbst.

 

Rasensamen ist in den Späth’schen Baumschulen auch in Kleinstmengen zu bekommen: Sport und Spielrasen, Grassamen „Berliner Tiergarten“, Schatten-Rasen. Rollrasen kann bestellt werden.

 

Düngemittel, Erde und Pflanzenschutz

Die Späth’schen Baumschulen führen die ganze Palette an verschiedenen Düngern wie Eisendünger, Flüssigdünger, Universaldünger, Spezialdünger, Gesteinsmehl, Kalke, Bodenaktivator, Rinderdung-Pallets, Rindendekor. Dünger der Firmen Oscorna und Cuxin, unter anderem für Rasen, Ziersträucher, Rosen, Rhododendron sind im Angebot.

 

Pflanzerden für Ziersträucher, Rosen, Rhododendron, Aussaaterde, torffreie Blumenerde, Wandlitzer Vitalerde, Anzucht- und Kräutererde und gesiebter Kompost – die in den Späth’schen Baumschulen erhältlichen Erden sind hochwertig und kraftvoll. Besonders beliebt ist in Berlin auch loser Rindenmulch.

 

Beim Pflanzenschutz sind die Gartenfreunde und Pflanzenliebhaber ebenfalls in den Späth’schen Baumschulen richtig. Mittel gegen Schadinsekten, Pilzkrankheiten und Unkräuter im Garten sind zu bekommen. Besonderes Augenmerk liegt auf dem biologischen Pflanzenschutz und alternativen Bekämpfungsmethoden. Die Späthsche Baumschule führt auch Gelbtafeln, Hormonfallen und Leimringe.

 

Gartenzubehör und Gartendeko

Materialen zur Baumpflanzung wie Baumpfähle, Querriegel, Kokosstrick können bei einem Besuch in den Späth’schen Baumschulen mitgenommen werden, ebenso Anti-Knabb-Hülsen zum Schutz des Baumes vor Schäden durch tierischen Verbiss. Die Späth’schen Baumschulen führen zudem verschiedene professionelle Scheren der Firma Felco, außerdem Kleinwerkzeuge wie Kelle, Spaten, Schippe, Besen, Rechen und mehr.

 

In der historischen Packhalle sind zudem Pflanzgefäße aus Fieberglas, Terracotta und Kunststoff ebenso wie Tontöpfe ausgestellt, außerdem eine Auswahl an Gartendeko Artikeln passend zur jeweiligen Jahreszeit.

Pflanzen kaufen bei Späth

Leitung

Marlies Willamowski (Dipl.-Ing. Baumschule)

Beate Rißmann (Dipl.-Ing. Gartenbau)

 

Kontakt für Fragen und Bestellungen:

eh@spaethsche-baumschulen.de

 

Tel.: 030 - 63 90 03 52 (Verkauf)

Tel.: 030 - 63 90 03 63 (Büro)

 

Öffnungszeiten Pflanzenverkauf

 

März bis Juni, September bis November

Mo - Fr 9 - 18 Uhr

Sa 9 - 16 Uhr

So 10 - 14 Uhr

 

Juli und August

Mo - Fr 9 - 18 Uhr

Sa 9 - 14 Uhr

So geschlossen

 

An Feiertagen ist der Pflanzenverkauf geschlossen (Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag, 1. Mai, Christi Himmelfahrt, Pfingstsonntag und Pfingstmontag, 3. und 31. Oktober)

 

Ab 28. November 2017: Weihnachtsbaumverkauf

Mo: 9 bis 18 Uhr

Di bis Fr: 9 bis 19.30 Uhr

Sa und So: 11 bis 20 Uhr

 

Im Januar und Februar bleibt der Pflanzenverkauf geschlossen (Winterpause).